Sexuelle Vorlieben, Phantasien und Gelüste

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Bewertungen, durchschnittliche Bewertung: 5,00 von 5)
Loading...

Einzel- und Paarfragebogen:

Sexuelle Vorlieben, Phantasien und Gelüste

„Viele Menschen haben Angst, zu sagen, was sie wollen.
Darum bekommen sie auch nicht, was sie wollen.“

Madonna (*1956)

Bildverwendung unter freundlicher Genehmigung von I Must Be Dead.

Aller vermeintlicher Offenheit und Aufklärung zum Trotz fällt es bis heute vielen Menschen wirklich schwer, offen und aufrichtig über das Thema „Sex“ an sich und insbesondere ihre ganz persönliche und eigene Sexualität zu sprechen…

Die Folge davon ist, dass viele Liebes- oder auch Spiel-Paare zwar miteinander Sex haben, über diesen Sex aber wahlweise gar nicht oder aber zumindest nicht wirklich transparent und aufrichtig miteinander sprechen…

Uns Sexual-Coaches und -Therapeut:innen ist ziemlich klar: Wenn das gemeinsame Sexleben einschläft oder seinen Glanz verliert, dann liegt das in aller Regel insbesondere daran, dass die daran Beteiligten es (bislang) nicht wagen, wirklich offen und wirklich transparent miteinander über ihre eigenen Gefühle und Gedanken, ihre Wünsche, Ideen oder Sehnsüchte zu sprechen…

Hierfür hatten die meisten von uns (bislang) schlicht und einfach weder hilfreiche Vorbilder noch alltagstaugliche Werkzeuge zur Hand…

Tatsächlich gibt es da draußen unzählige Männer wie Frauen, die sich noch niemals die Frage gestellt haben, was genau sie eigentlich in diesen wunderschönen, energetischen und geschmeidigen Zustand der Erregung und Lust versetzt – und warum…?

Darum können sie natürlich auch ihren Liebes- oder Spielpartner:innen gegenüber nicht klar zum Ausdruck bringen, was sie sich wünschen – und was nicht… Darüber hinaus fehlen nicht wenigen von uns schlicht und einfach die Vokabeln, um zu sagen, was sie meinen…

Meinen Klientinnen und Klienten biete ich, sollte dies ein Thema für sie sein, einen kleinen, un-verschämten Fragebogen an, mit dem sie wahlweise ihre eigene Sexualität ein wenig tiefer erforschen können oder aber gemeinsam mit ihrem Lust- oder Liebespartner dem gemeinsamen Spielfeld neue Grenzen zu verpassen…

Ich verstehe diesen Fragebogen als eine Einladung zu einem Spiel, bei dem es nichts zu verlieren gibt, aber möglicherweise vielleicht auf ganz leichte und vergnügte Art und Weise die eine oder andere wertvolle Erkenntnis oder Einsicht zu gewinnen…

Dies ist ein Spiel für zwei… Es soll euch vor allen Dingen Spaß machen…

Die Regeln sind ganz einfach:

Dieser Fragebogen enthält 100 verschiedene Spielarten im Umgang mit unserer Lust… Manche von ihnen sind ganz bestimmt ganz eindeutig dein Ding, andere sind es ganz eindeutig nicht und wieder andere liegen voraussichtlich irgendwo dazwischen… Um dieser Vielfalt gerecht zu werden, stehen dir und euch für jede dieser Spielarten sieben verschiedene Optionen zur Auswahl…

An einigen Stellen ergibt es vielleicht Sinn, zu unterscheiden zwischen „aktiv/gebend/yangund „passiv/empfangend/yin. Nutzt zu an diesen Stellen zur Verdeutlichung einfach unterschiedliche Symbole eurer Wahl.

Falls ihr zu zweit seid, beantwortet beide diesen Fragebogen separat voneinander und dabei so spontan und aufrichtig wie möglich. Dann legt eure Bögen übereinander und vergleicht eure Antworten miteinander.

Alles, womit ihr nicht ohnehin schon gerechnet hattet, ist eine Gelegenheit für ein neues Level an Tiefe und Lebendigkeit in eurer gemeinsamen Sexualität – und vielleicht ja sogar ein Stück weit darüber hinaus… Am Ende dieses Bogens findet ihr eine Handvoll Fragen, die euch dabei helfen können, offen und neugierig miteinander auf Entdeckungsreise zu sehen…

Da die Spielarten alphabetisch sortiert sind, geht’s gleich direkt zur Sache…

Neugierig…?

Unter diesem Link findet ihr den Fragebogen „Sexuelle Vorlieben, Phantasien und Gelüste“…!

Bereit…?

Andererseits, wer ist das schon…?!

Let’s get juicy, Honey…!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nicht jede/r kann sich den „Luxus“ einer individuellen Beratung in Sachen Liebe und Sexualität leisten. Das gilt wohl insbesondere in so unruhigen Zeiten wie diesen.

Mit deiner Spende hilfst du mir dabei, dieses kostenlose Angebot an Informationen, Perspektiven und Haltungen weiterhin kostenlos und werbefrei zu halten. Damit es nicht von unserem Einkommen abhängig ist, was wir in unserer Liebe für möglich halten und erfahren dürfen.

Außerdem gibst du mir dadurch ein deutliches und sichtbares Zeichen deiner Anerkennung und Wertschätzung für meine Arbeit.

Ich freue mich über jede Unterstützung!

Persönliche Informationen

Spendensumme: €10.00

Verwandte Themen

Corona

Da fragt man sich doch: Was hat Paul Celan damals schon gewusst…?! 😉    Corona   Aus der Hand frißt der Herbst mir sein Blatt: wir sind Freunde. Wir schälen die Zeit aus den Nüssen und lehren sie gehen: Die Zeit kehrt zurück in die Schale. Im Spiegel ist Sonntag,

mehr...

Die Feuerprobe

Wenn die Harmonie zerbricht
Es war so schön mit dir. Ich war so glücklich. Alles war so einfach zwischen uns. Wir haben uns auf Händen getragen. Uns die Sterne vom Himmel zu Füßen gelegt. Ich wollte dir gerade einen neuen pflücken. War kurz davor.

Aber dann: Hast du’s versaut…!

mehr...

ars erotica: Clayton Cubitt – Hysterical Literature

Clayton Cubitt ist etwas erstaunliches gelungen. In seinen Video-Portraits unter dem Titel „Hysterical Literature“ zeigt er Frauen in ihrer reinen sexuellen Essenz. Und das auf eine Weise, die erregend ist, aber niemals pornographisch. Sie sind zart, aber niemals verklärt. Sie sind ausdrucksstark, aber niemals billig. Im Gegenteil.

Die Frauen, die

mehr...

Liebesunterricht – Bertold Brecht

In unserer Reihe „Experten der Liebe“ lassen wir heute einen besonderen Gast zu Wort kommen. Einen Gott, der etwas davon verstehen dürfte. Und wie wir ihn kennen, geht er gleich ans Eingemachte: Zeus!

(Hier zitiert von Bertold Brecht)

mehr...

Heilige Dreiklänge – Guerilla-Gedanken der Liebe …

„Die Erneuerung unserer Weltanschauung kann nur aus einem unerbittlich wahrhaftigen und rücksichtslos mutigen Denken kommen.“ Albert Schweitzer (1875-1965)    Heilige Dreiklänge – Guerilla-Gedanken der Liebe … In meiner Arbeit mit Männern, Frauen und Paaren geht es im Grunde gar nicht so sehr um Handlungen, sondern um unsere Haltungen dahinter… Es

mehr...

Bindungsstile, Bindungsspiele, Bindungsdramen

Unsere Sexualität ist integraler Bestandteil unserer Persönlichkeit. Wir erfahren und ehren sie als unerschöpflichernQuell von Lebendigkeit, Selbsterfahrung und tiefem Glück. Jeder Mensch auf Erden hat das unveräußerliche Recht, seine oder ihre Sexualität auf die ihm oder ihr eigene Art und Weise in Fülle und Freude erblühen und gedeihen zu lassen.

mehr...
[ga_optout]WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner