Liebe, Lust, Verletzlichkeit

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (52 Bewertungen, durchschnittliche Bewertung: 4,13 von 5)
Loading...

Offizieller JOYclub Sex-EducatorVULNER!ABILITY

Liebe, Lust, Verletzlichkeit

Ein Live-Talk im Rahmen der JOYclub Sex-Education.

Live gestreamt am: 29. Januar 2022

Einige von euch haben es bereits mitbekommen: Seit Ende 2021 habe ich die große Freude und Ehre, im JOYclub als fester Bestandteil des dortigen Sex-Education-Teams wirken zu dürfen.

Im Rahmen dieser Funktion hielt ich dort im Januar 2022 den Live-Talk: „VULNER!ABILITY – Liebe, Lust, Verletzlichkeit“. In diesem steige ich tief ein in unser evolutionäres Erbe als sozial verbundene Gemeinschaftswesen und darauf aufbauend in das, was – in geradezu groteskem Kontrast dazu – unzählige der heute erwachsenen Menschen in unserer Kultur in ihrer Kindheit an prägenden Erfahrungen zu verarbeiten hatten – und seither für den Rest ihres Lebens in sich tragen.

Um diesen Talk in gesamter Länge zu sehen, braucht es nicht mehr als eine kostenlose JOYclub-Basis-Mitgliedschaft. Wer bislang noch kein JOYclub-Profil hat, trotzdem aber gerne einen Blick in diesen Talk hineinwerfen möchte, findet hier auf dieser Seite zwei kurze Ausschnitte aus meinem Live-Stream.

Die Kurzbeschreibung der Inhalte meines Talks findet ihr hier:
VULVER!ABILITY – Liebe, Lust, Verletzlichkeit (kein JOYclub-Profil notwendig)

Den Talk in seiner ganzen Länge findet ihr unter diesem Link:
VULVER!ABILITY – Liebe, Lust, Verletzlichkeit (JOYclub-Basis-Profil notwendig)

In diesem wie in meinen weiteren Talks in der JOYclub Sex Education richte ich meinen Fokus auf die in meinen Augen essenziellen psychologischen Grundlagen unseres Lebens und Liebens. Es geht um unsere Beziehung zu uns selbst. Um unsere inneren Antworten auf die Fragen: „Wer bin ich…?!“ und „Warum bin ich hier…?!“ Es geht darum, auf welche Weise und von wem genau wir eigentlich gelernt haben, wer wir sind, was uns möglich ist oder was uns zusteht.

Ich lege immer mal wieder einen meiner Finger in altbekannte Wunden hinein. Um sie zu öffnen und an der Luft zu reinigen, so dass sie vielleicht ein wenig heilen können. Das kann dann ab und an möglicherweise vielleicht ein kleines bisschen zwicken. Vielleicht aber, das ist meine Hoffnung und Intention, gelingt es mir, euch mit meinen Perspektiven und Geschichten aufzuzeigen, wieviel Schönheit und wie viel Potenzial freigesetzt werden, sobald wir den Mut zusammennehmen, den es dafür braucht, uns selbst wirklich und wahrhaftig so anzunehmen und einander zu zeigen, wie wir im Innersten unseres Herzens wirklich sind.

Ich habe unzählige menschliche Psychen (in oft sehr angenehmer Begleitung) durchwandern dürfen. Ich empfinde dies als ein großes Geschenk, für das ich Tag für Tag neu zutiefst dankbar bin. Dabei ist mir vieles begegnet: Verlorenes und Verbanntes, Verzweifeltes und abgrundtief Zorniges, Verbittertes, Resigniertes und Verurteilendes. Ich habe Verirrtes erlebt und von anderen Verirrten in die Irre Geschicktes. Ich habe Dinge erlebt, die verletzt waren und Angst davor hatten, dass sich diese Art der Verletzung wiederholt. Ich habe Dinge erlebt, die zu skurrilsten Mitteln griffen, um den Schmerz der eigenen Verletzung nicht spüren zu müssen.

Nie aber habe ich im Inneren einer menschlichen Psyche etwas entdeckt, das in seinem Kern hässlich, wertlos oder gar böse wäre. Ganz im Gegenteil: Je tiefer wir in die menschliche Psyche vordringen, desto zarter, schöner und zutiefst liebenswerter wird das, was wir in unseren Mitmenschen ebenso wie in uns selbst entdecken können.

Im Sinne dieser Worte wünsche euch bei diesen kurzen Auszügen aus meinem Talk „VULVER!ABILITY – Liebe, Lust, Verletzlichkeit“ berührende, vielleicht sogar inspirierende „Unterhaltung“:

 

Auszug 1:

Was das Menschenbild der Nazis mit den Erfahrungen deiner
Kindheit zu tun hat: „Die (deutsche) Mutter und ihr erstes Kind“

* Die zwei in diesem Talk genannten Frauen heißen Anne Kratzer und Sigrid Chamberlain.

Auszug 2:

Ein 5-Schritte-Plan für mehr Aufrichtigkeit,
Mitgefühl und Wohlwollen in Sachen Liebe und Lust

 

Die Kurzbeschreibung der Inhalte meines Talks findet ihr hier:
VULVER!ABILITY – Liebe, Lust, Verletzlichkeit (kein JOYclub-Profil notwendig)

Den Talk in seiner ganzen Länge findet ihr unter diesem Link:
VULVER!ABILITY – Liebe, Lust, Verletzlichkeit (JOYclub-Basis-Profil notwendig)

 

Allergiker:innenhinweis: Dieser Talk
enthält möglicherweise Spuren von:

Dieser Text enthielt möglicherweise Spuren von...

 

Du willst mehr wissen…?!
Lies hier weiter:

Neues Salz in alten Wunden

Die psychischen Grundbedürfnisse des Menschen

Fragebogen zur Ermittlung des persönlichen ACE-Wertes

Beziehung oder Partnerschaft…?!

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gefällt dir, was du hier liest…?!

Nicht jede/r kann sich den „Luxus“ einer individuellen Beratung in Sachen Liebe und Sexualität leisten. Das gilt in diesen pandämischen Zeiten noch mehr als zuvor.

Mit deiner Spende hilfst du mir dabei, dieses kostenlose Angebot an Informationen, Perspektiven und Haltungen weiterhin kostenlos und werbefrei zu halten. Damit es nicht von unserem Einkommen abhängig ist, was wir in unserer Liebe für möglich halten und erfahren dürfen. Außerdem gibst du mir dadurch ein deutliches und sichtbares Zeichen deiner Anerkennung und Wertschätzung für meine Arbeit.

Persönliche Informationen

Spendensumme: €10.00

Verwandte Themen

Was genau ist eigentlich „guter“ Sex?

Dieser Artikel ist eine stark gekürzte Fassung des Kapitels „Was genau ist eigentlich „guter“ Sex?“ aus meinem Buch „untervögelt – Macht zu wenig (guter) Sex uns Menschen hässlich, krank und dumm?“. Es erscheint im März 2019 im Verlag Fischer & Gann.

Sex kann uns auslaugen oder erfüllen, verbinden oder trennen, verletzen

mehr...

Die vier Hüter:innen der Liebe: König/Königin, Kind, Engel und Tier

Seit etwa fünfzehn Jahren arbeite ich als Therapeut und Coach. Ich helfe Menschen in schwierigen Lebenssituationen und unterstütze sie darin, sich selbst und ihre Welt mit neuen Augen zu sehen.

Einer der Ansätze, die ich hierbei als besonders fruchtbar und wirksam erlebe, ist die Arbeit mit inneren Anteilen oder, wie ich

mehr...

Die 5 Stufen unserer sexuellen Reifung

Wer sich ernsthaft mit unserer menschlichen Sexualität auseinandersetzt, der/die entdeckt über kurz oder lang, wie nachhaltig und bedeutsam die Auswirkungen unserer als glücklich, fade oder gar schmerzhaft erlebten Sexualität auf nahezu alle bedeutsamen Facetten unseres Lebens sind. Im vergangenen Jahr veröffentlichte ich das, was meine wissenschaftlichen Recherchen in Bezug auf

mehr...

Liebe macht sehend

Wenn zwei Menschen sich ineinander verlieben, dann sprechen Außenstehende gerne mal von einem vorübergehenden Zustand geistiger Umnachtung.

Wir sehen den anderen Menschen wie ein Wesen aus reinem göttlichen Licht. Alles an ihm, an ihr, erscheint uns wunderbar, attraktiv und liebenswert. Später dann, wenn unsere Geschichte mit diesem Menschen weiter geht, entdecken

mehr...

Die Sehnsucht nach dem dominanten Mann

Die neue weibliche Lust auf Männlichkeit In meine Praxis kommen Menschen, die wünschen, ihre Partnerschaft und/oder ihre Sexualität zu verbessern. Wie im weiten Feld der Paarberatung derzeit noch üblich, sind es vor allen Dingen Frauen, die dem Wunsch nach Entwicklung nachgehen und sich professionellen Support holen. Wobei die Männer inzwischen

mehr...

Liebe und Lust im Alter… – Hermanns Geschichte

nsere Gesellschaft wird älter. Der medizinische Fortschritt des vergangenen Jahrhunderts hat unsere durchschnittliche Lebenserwartung um Jahre bis Jahrzehnte verlängert. Unser kultureller Fortschritt hinkt diesem aber leider bislang weit hinterher. Schaffenskraft und Leistungsfähigkeit gelten weiterhin als Kernkompetenzen, die darüber bestimmen, welchen Wert wir einem Menschen und seinen Gaben beimessen. „Alt“ zu

mehr...
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner