Was meinst du, wenn du sagst: „Ich liebe dich!“?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (10 Bewertungen, durchschnittliche Bewertung: 4,70 von 5)
Loading...

Die Sehnsucht nach dem dominanten Mann

Was meinst du, wenn du sagst: „Ich liebe dich!“?

20 teils sehr unterschiedliche Bedeutungen hinter drei bedeutungsschweren Worten

 

Vielleicht denkst du manchmal „Was meinst du wirklich…?“, wenn dein Liebster oder deine Liebste diese magischen drei Worte zu dir sagt…

In der Tat transportieren diese Worte immer eine Botschaft… Manchmal allerdings ist diese Botschaft nicht ganz leicht zu entschlüsseln… Manchmal sogar ist sie noch nicht einmal besonders nett…

Hier sind 20 übliche oder mögliche Übersetzungen für das, was wir an Botschaft in diesen drei Worten transportieren – oder transportieren könnten…

Vielleicht bieten sie dir einen interessanten Blick auf deine eigene/n Liebesbeziehung/en…

 

„Ich liebe dich!“ kann bedeuten … … …

 

->   Bitte vergib mir!

->   Tu‘, was ich will!

->   Ich brauche dich!

->   Du bist mir wichtig!

->   Ich habe Lust auf Sex!

->   Das hast du gut gemacht!

->   Ich habe Lust, dich zu spüren!

->   Lass uns das Thema wechseln!

->   Sag mir, dass du mich auch liebst!

->   Du darfst jetzt nicht „Nein.“ sagen!

->   Ich sage das an dieser Stelle ja immer.

->   Ich begehre dich und möchte mit dir spielen!

->   Mach genau das weiter, was du da grad machst!

->   Du hast das ja auch grad gesagt. Was soll ich machen?

->   Ich denke grad an dich und stelle fest, dass ich glücklich lächle dabei.

->   Das, was du tust, ist wundervoll! Bitte (bitte!) mach noch ein bisschen weiter damit!

->   Du hast mir gut getan und tust mir immer wieder gut! Du bist ein solches Geschenk für mich! Ich danke dir von Herzen!

->   Ich empfinde so viel Freude, wenn ich mit dir bin, dass du, selbst wenn ich nicht mit dir bin, wie eine Sonne meinen Tag und wie ein Stern meine Nacht erhellst!

->   Ich fühle mich gerade ein wenig unsicher. Könntest du mir bitte sagen, dass du mich wirklich gut findest? Ich weiß ja, das ist albern, aber irgendwie ist es grad trotzdem so.

->   Ich wünsche dir von Herzen, dass du erfüllt und glücklich bist!

 

Frage gestattet?

Mit welcher Bedeutung benutzt du selbst die großen drei Worte in deinem Leben?

 

Weitere interessante Blickwinkel auf das Thema:

Die Sprache Sanskrit kennt 96 verschiedene Worte für Liebe. Wie viele kennst du?

„Ich liebe dich!“ klingt für viele Menschen vor dem Sex anders als nach dem Sex. Zumindest für diejenigen Liebes-Paare, die (noch) (miteinander) Sex haben.

Die Häufigkeit, mit der du deinem/n Liebsten liebevolle Dinge sagst, hat Auwirkungen auf die Zukunftsaussichten eurer Beziehung. Falls das von Interesse ist.

 

Ihr wollt mehr Tiefgang in der Liebe und Lust…?

Kennt ihr schon meinen Paar-Fragebogen
„sexuelle Vorlieben, Phantasien und Gelüste“…?

 

Falls dieser Text dir gefallen hat, lies gerne hier weiter: 

Beziehung oder Partnerschaft?

Was ist „Liebe auf Augenhöhe“?

24 indiskrete Fragen für monogame Liebespaare

24 indiskrete Fragen für nichtmonogame Liebespaare

10 Fragen, die du dir stellen solltest, bevor du dich zu einer fest verbundenen Liebes-Partnerschaft entscheidest

 

Wenn du Lust hast, nimm sehr gerne auch teil an meiner
anonymen Online-Umfrage: „Liebe, Lust und Leidenschaften“…!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gefällt dir, was du hier liest…?!

Nicht jede/r kann sich den „Luxus“ einer individuellen Beratung in Sachen Liebe und Sexualität leisten. Das gilt wohl insbesondere in so unruhigen Zeiten wie diesen.

Mit deiner Spende hilfst du mir dabei, dieses kostenlose Angebot an Informationen, Perspektiven und Haltungen weiterhin kostenlos und werbefrei zu halten. Damit es nicht von unserem Einkommen abhängig ist, was wir in unserer Liebe für möglich halten und erfahren dürfen.

Außerdem gibst du mir dadurch ein deutliches und sichtbares Zeichen deiner Anerkennung und Wertschätzung für meine Arbeit.

Ich freue mich über jede Unterstützung!

Persönliche Informationen

Spendensumme: €10.00

Verwandte Themen

#metoo – Reden wir über Sex!

Die Kampagne ist stark. Sie berührt einen neuralgischen Punkt. In den sozialen Netzwerken hat sie bereits nach wenigen Tagen den Status „viral“ erreicht. Zehntausende von Frauen (und Männern!) posten weltweit unter dem Hashtag #metoo über ihre Erfahrungen mit sexueller Übergriffigkeit, Entwürdigung und Gewalt.

Ich arbeite als Coach und Therapeut in Fragen

mehr...

Bindungsstile, Bindungsspiele, Bindungsdramen

Unsere Sexualität ist integraler Bestandteil unserer Persönlichkeit. Wir erfahren und ehren sie als unerschöpflichernQuell von Lebendigkeit, Selbsterfahrung und tiefem Glück. Jeder Mensch auf Erden hat das unveräußerliche Recht, seine oder ihre Sexualität auf die ihm oder ihr eigene Art und Weise in Fülle und Freude erblühen und gedeihen zu lassen.

mehr...

Die Sache mit der „Bindung“…

Wir Menschen sind soziale Tiere. Von Geburt an sind wir darauf angewiesen, dass es da um uns herum Artgenossen gibt, die auf uns achten, sich um uns kümmern, uns Schutz, Nahrung und Geborgenheit schenken. Was passiert, wenn ein Kleinstkind ohne diese Art von Aufmerksamkeit, Zuwendung und Fürsorge aufwächst, zeigen ebenso

mehr...

Beziehung 2.0 – Das Märchen vom moralischen Verfall

Beziehung 2.0 Das Märchen vom moralischen Verfall Was war die Welt früher doch einfach…! Zumindest glauben wir das manchmal gern… Eine Liebesbeziehung bestand aus einem Mann und einer Frau. Sie war darauf ausgelegt, dass die beiden miteinander Kinder zeugen und großziehen, bis diese irgendwann das heimische Nest verlassen und es

mehr...

Corona

Da fragt man sich doch: Was hat Paul Celan damals schon gewusst…?! 😉 Corona Aus der Hand frißt der Herbst mir sein Blatt: wir sind Freunde. Wir schälen die Zeit aus den Nüssen und lehren sie gehen: Die Zeit kehrt zurück in die Schale. Im Spiegel ist Sonntag, im Traum

mehr...

Gibt es den Weihnachtsmann…?

Für die einen das Fest der Liebe und der Familie. Für die anderen das Fest von Konsumrausch und erzwungener Scheingeselligkeit…

Worum geht es an Weihnachten wirklich, jenem teils heidnischen, teils christlichen Fest des Lichts, das wie zufällig genau in die dunkelste Zeit unseres Jahres fällt…?

Und wer genau ist eigentlich dieser Weihnachtsmann…?

mehr...
[ga_optout]WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner