Auf den Punkt:

„Es gibt schlicht und einfach keinen höflichen Weg,
einem Menschen zu erklären, dass er sein Leben
auf Lügen aufgebaut hat.“

Daniel Dennett ( Philosoph)

Die Wechselwirkung dieser 6 Zutaten ist keine Addition, sondern eine Multiplikation. Das bedeutet: Jeder einzelne Wert ist von massiver Bedeutung für das Endergebnis.

In so einer Rechnung reicht es nämlich aus, wenn auch nur einer der Werte Richtung null tendiert, damit selbst bei Traumwerten an allen anderen Stellen das Ergebnis nur mittelmäßig befriedigend ausfällt. Je seltener nun jedoch der Sex für beide ( bzw. alle ) beteiligten Parteien befriedigend ausfällt, desto wahrscheinlicher tritt über kurz oder lang ein Zustand ein, in dem der Sex zunächst in den Hintergrund rückt und schließlich ganz ausfällt. Dies ist keine Schauergeschichte, sondern gelebte Realität in unzähligen »Liebes«-Beziehungen im Lande.

Da beim Sex in aller Regel mehr als eine Person beteiligt ist, gilt die vorgenannte Formel selbstverständlich nicht nur für einen, sondern für beide bzw. alle Partner. Es zählt also nicht nur das Selbst- oder Körperbewusstsein des einen Partners, sondern auch das, des oder der anderen. Deine Aufrichtigkeit und Selbstbestimmtheit, deine Spielfreude und dein Ja zur Lust sind also nur die Hälfte dessen, was zählt. Mindestens ebenso relevant ist es, welchen Grad an sexueller Erfahrung und Bewusstheit der oder die Partner mitbringen, mit denen du für dieses archaische Spiel der Tiefe und Lust in den Ring ( bzw. ins Bett ) steigst.

Auf den Punkt: Wie gut dein Sex ist, hängt nicht davon ab, wie teuer deine Dessous sind, welche akrobatischen Leistungen du vollbringst oder wie ebenmäßig dein Körper geformt ist. Es hängt davon ab, wie sehr du und dein/e Partner*in bereit seid, euch ganz in diesen Augenblick und in diese Erfahrung hineinzugeben, von ganzem Herzen zu schenken, mit allen Sinnen zu empfangen und nichts zurückhalten, was deine Freude und Lust oder die Freude und Lust deines Spiel- oder Liebespartners zu mehren in der Lage wäre.

Das, nicht mehr und nicht weniger, sind die sechs Zutaten für das Spiel, das den Namen »richtig guter Sex« mit Stolz und Würde trägt.

Mehr braucht es nicht.

Volker Schmidt, Oldenburg 2018

Du liebst Sex? Dann wird dieses Buch wie Dünger sein für dich:

untervögelt
macht zu wenig ( guter! ) Sex uns hässlich, krank und dumm?
ISBN: 9783903072787
€ 15,00 [D] inkl. Mwst.
Softcover

Weitere Informationen auf meiner Website
oder auch auf Facebook oder Instagram.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (6 Bewertungen, durchschnittliche Bewertung: 4,17 von 5)
Loading...

Du willst mehr wissen?

Nimm hier Kontakt auf!

kontakt

Aktuelle Artikel zum Thema

Go fuck yourself! Wir brauchen eine neue Masturbationskultur!

Mai 31st, 2019|1 Comment

Leser-Wertung Go fuck yourself! Wir brauchen eine neue Masturbationskultur! „[...] das Leben ist zu kurz, um unser Spaß-Organ nicht zu nutzen.“ Dr. Sheila de Liz (Ärztin) Ob ich es [...]

No risk, no fun? Die Sache mit den Geschlechtskrankheiten

Januar 14th, 2019|0 Comments

Kondome schützen nur bedingt. Ein Einblick i die Sache mit den Geschlechtskrankheiten.

Berührt euch!

Januar 7th, 2019|0 Comments

Warum jede Berührung gesunder Haut unser Immunsystem stärkt. Eine Einladung zum Körperkontakt.

untervögelt – macht zu wenig ( guter! ) sex uns hässlich, krank und dumm?

November 4th, 2018|0 Comments

Leser-Wertung untervögelt – macht zu wenig ( guter! ) Sex uns hässlich, krank und dumm? "Sex ist das der Glückseligkeit Verwandteste. Gut möglich, daß es sich dabei um einen [...]

ars erotica: Frida Castelli – Die Poesie des Verlangens

Juli 4th, 2018|0 Comments

Leser-Wertung Frida Castelli Die Poesie des Verlangens Frida Castelli ist eine junge Frau aus Mailand. Ihr Liebster lebt an einem nur ihr bekannten Ort weit, weit entfernt. Oft und [...]

Zwischenspiel – Erich Fried

Februar 2nd, 2018|0 Comments

Leser-Wertung Sexualität ist Lust, ist Feuer, ist lodernde Leidenschaft. Wenn dieses Feuer aber ohne Liebe brennt, dann mag die Lust uns erquicken für eine Stunde, eine Nacht oder die [...]


Also published on Medium.